Praktika

Umwelt-/Natur- und Agrarwissenschaften

Die Baudirektion bietet in den Bereichen Umwelt, Natur, Geografie und Landwirtschaft vielfältige Praktikumsplätze in unterschiedlichen Ämtern und Abteilungen. Lernen Sie unsere Ämter und ihre Praktikumsangebote kennen.

Praktika im Amt für Landschaft und Natur

Das Amt für Landschaft und Natur (ALN) setzt sich für die nachhaltige Nutzung und den Schutz der Natur im Kanton Zürich ein. Es erfüllt vielfältige und zukunftsweisende Aufgaben in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Jagd, Fischerei sowie Natur- und Bodenschutz.

Praktikant/-in Fachstelle Naturschutz Gebietsbetreuung

In diesem Praktikum erhalten Sie Einblick in die Arbeit der Fachstelle Naturschutz. Sie unterstützen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter fallweise in den Tätigkeitsbereichen Projektbeurteilungen, Schutzgebietspflege, Lebensraumaufwertung und -wiederherstellung sowie in der Artenförderung. Zudem setzen Sie sich selbständig mit einem oder zwei Themen vertieft auseinander. Das Praktikum dauert 6 Monate und richtet sich an Masterabsolventinnen und Masterabsolventen im Themenbereich Ökologie und Naturschutz.
Kontakt: Martin Graf, Stv. Leiter Fachstelle Naturschutz, Tel: 043 259 43 63

Praktikant/-in Boden und Pachtrecht und Direktzahlungen

In diesem Praktikum bearbeiten und überwachen Sie die Hofdüngerflüsse im Kanton Zürich. Sie bearbeiten Vereinbarungen von Nährstoffpools Zusammenhang mit Nährstoffverschiebungen in der Landwirtschaft.  Ausserdem erteilen Sie aufgrund des bäuerlichen Bodenrechts Erwerbsbewilligungen für den Kauf von landwirtschaftlichen Grundstücken. Das Praktikum dauert 12 Monate und richtet sich an Bachelor- bzw. Masterabsolventen in Agrarwissenschaften oder Umweltnaturwissenschaften. Kontakt: François Bouquet, Tel: 043 259 27 39 /
Lukas Keller, Tel: 043 259 27 10

Praktikant/-in Fachstelle Bodenschutz

In diesem Praktikum erhalten Sie Einblick in das breite Spektrum der Arbeiten der Fachstelle Bodenschutz in zwei Schwerpunktsbereichen: Im Bereich Bodennutzung und Bauwesen beurteilen Sie Baugesuche und helfen bei der administrativen und GIS-technischen Nachführung erfolgter Bodeneingriffe mit. In der Bodenüberwachung, wie z.B. der aktuell laufenden Kartierung von Waldböden, arbeiten Sie im Feld, im Labor und im Büro. Das Praktikum richtet sich an Studierende in einem höheren Semester Agronomie, Forstwirtschaft, Geographie, Geologie, Umweltnaturwissenschaften oder Umweltingenieurwesen mit Schwerpunkt Bodenkunde. ArcGIS-, R- und Statistik-Kenntnisse sind von Vorteil.  
Kontakt: Dr. Ubald Gasser, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Tel: 043 259 31 93 

Praktikant/-in Fachstelle Bodenschutz, Schwerpunkt GIS

In diesem Praktikum unterstützen Sie hauptsächlich das GIS-Team bei der Nachführung und Auswertung von Geodaten zu folgenden Themen: Bautätigkeit ausserhalb der Bauzonen, Fruchtfolgeflächen sowie kantonaler Prüfperimeter für Bodenverschiebungen. Daneben bearbeiten Sie aktuelle Fragestellungen im Bereich
Dauerüberwachung der Zürcher Böden und sind dort auch an der Labor- und Feldarbeit
beteiligt. Zudem wirken Sie bei der Bearbeitung von Baugesuchen mit, sowohl im
Büro als auch im Feld, und erhalten so Einblick in den Bodenschutzvollzug. Das 100%-Praktikum dauert 12 Monate, jeweils ab Anfang Juni, und richtet sich an Masterabsolvent/-innen in Geografie, Umwelt- oder Agrarwissenschaften oder Ähnlichem mit Schwerpunkt Bodenkunde und praktischen GIS-Kenntnissen.
Kontakt: Alexander Lehmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Tel: 043 259 31 84

Praktikant/-in Fischerei- und Jagdverwaltung

Das Praktikum gibt einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben einer Fischerei- und Jagdverwaltung. Dazu gehören Arbeiten wie das Verfassen von Stellungnahmen zu jagdlichen und fischereilichen Themen, Teilnahme an jagdlichen Weiterbildungsveranstaltungen, Mitarbeit bei Abfischungen und bei der Fischaufzucht, Mitarbeit bei der Wildschadenverhütung und –vergütung, Absolvieren der jagdlichen Grundausbildung (falls nicht schon vorhanden) sowie die Mitarbeit im Rahmen jagdlicher und fischereiökologischer Konzepte. Das Praktikum dauert 12 Monate und richtet sich an Bachelor- bzw. Masterabsolventen in Biologie oder Umweltnaturwissenschaften.
Kontakt: Jürg Zinggeler, Adjunkt Jagd, Tel: 043 257 97 53

Praktikant/-in Landwirtschaftliches Bauen

In diesem Praktikum helfen Sie bei der Bearbeitung von landwirtschaftlichen Baugesuchen mit. Sie führen Bedarfsabklärungen durch und erarbeiten Stellungsnahmen zu den Bereichen Lufthygiene und Gewässerschutz. Das Praktikum dauert 12 Monate und richtet sich an Bachelor bzw. Masterabsolventen in Agrarwissenschaften, Raumplanung oder Naturwissenschaften.
Kontakt: Thomas Steiner, Sektionsleiter, Tel: 043 259 27 60

Vorstudienpraktikant/-in Waldwissenschaften

Das Praktikum gestaltet sich nach den Richtlinien Vorstudienpraktikum der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL. Während 12 Monaten lernen Sie die Arbeit in einem Forstbetrieb kennen. Neben der Holzernte erfahren sie auch einiges über die Waldpflege, Wildschadenverhütung, forstliches Bauen und sonstige Aufgaben die in einem Forstrevier/betrieb anfallen. Es ist auch möglich das Vorstudienpraktikum oder ein Teil davon beim kantonalen Forstdienst zu absolvieren.
Kontakt: Roman Schnyder, kant. forstl. Ausbildungsleiter, Tel: 043 259 29 65

Praktikant/-in Forstdienst

In diesem Praktikum lernen Sie den Zürcher Forstdienst kennen. In folgende Arbeiten erhalten Sie Einblick und können mitwirken: Walderhaltung/Forstrecht, Waldbau, forstliche Planung und Öffentlichkeitsarbeit sowie diverse Arbeiten im Forstkreiszentrum. Die Praktikumsstellen richten sich an Studienabgänger eines forstfachlichen oder forstnahen Studiums. Das Praktikum dauert i.d.R. 6 Monate und wird über die Plattform der Konferenz der Kantonsförster ausgeschrieben.

Praktikant/-in Ausbildungs- und Versuchsbetriebe

Sie unterstützen unser Team vom Ausbildungs- und Versuchsbetrieb in Lindau in allen anfallenden landwirtschaftlichen Arbeiten (Feldbau, Milchviehhaltung, Munimast, Aufzucht, Schweinezucht). Hinzu kommt die Mitarbeit bei Versuchen, sowohl im Feldbau als auch in der Tierhaltung. Das Praktikum richtet sich an angehende
HAFL Studenten ohne landwirtschaftliche Ausbildung.
Kontakt: Rebecca Müller, Stv. Spartenleiterin A&V Betrieb, Tel: 058 105 98 00

Praktikant/-in Spezialkulturen

In diesem Praktikum unterstützen Sie unser Team in der Durchführung praxisorientierter Versuche, insbesondere im Themenbereich Pflanzenschutz. Zusätzlich helfen Sie beim Schaderreger-Monitoring mit. Das Erstellen von Informationsmaterial und Versuchsberichten runden ihre vielfältige Arbeit ab. Das Praktikum richtet sich an Absolventen in Agronomie oder Umweltingenieurwesen.
Kontakt: David Szalatnay, Bereichsleiter Spezialkulturen, Tel: 058 105 91 72
   

Praktikant/-in Pflanzenbau

In diesem Praktikum unterstützen Sie das Team bei der Durchführung praxisorientierter Versuche im Feldbau. Während der Getreideernte betreuen Sie die Musteraufbereitung und das NIR-Gerät für diverse Qualitätsanalysen. Sie arbeiten zudem im Schaderreger-Monitoring mit und erstellen Informationsmaterial für Landwirtschaftsbetriebe und Fachkurse. Das Praktikum richtet sich an Absolventen oder Studierende kurz vor dem Abschluss in Agronomie oder Biologie.
Kontakt: Martin Bertschi, Tel: 058 105 98 76

Praktikant/-in Tierhaltung und Milchwirtschaft

Sie unterstützen das Team beim Durchführen, Aufbereiten und Auswerten von praxisorientierten Versuchen in der Innenwirtschaft. Hierzu gehören arbeitswirtschaftliche und verfahrenstechnische Fragestellungen beim Einsatz von automatisierten Entmistungs-, Fütterungs- und Melkverfahren bei Agro-Vet-Strickhof. Das Praktikum richtet sich an Absolventen oder Studierende kurz vor dem Abschluss in Agronomie.
Kontakt: Matthias Schick, Bereichsleiter, Tel: 043 259 44 7

Praktika im Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft

Das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) sorgt für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der natürlichen Lebensgrundlagen im Kanton Zürich. Als Aufsichtsbehörde stellt es die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und elektrischer Energie, die umweltgerechte Entsorgung von Abfall und Abwasser sowie den Schutz vor Hochwasser sicher.

Praktikant/-in Abfallwirtschaft und Betriebe

In der Abteilung Abfallwirtschaft und Betriebe sind Praktika in den Sektionen Altlasten, Abfallwirtschaft, Betrieblicher Umweltschutz und Biosicherheit möglich. Im Zentrum der Arbeiten stehen der Vollzug in den Sektionssachgebieten (Bewilligungen und Stellungnahmen), Umweltschutzkontrollen in Betrieben verschiedenster Branchen sowie Arbeiten rund um invasive Neobiota. Unsere Praktika richten sich in der Regel an Berufseinsteiger mit einem abgeschlossenen Studium. Sie erhalten Einblicke in den Umweltvollzug im Kanton Zürich und in langfristige Umweltschutzprojekte. Ihre Aufgaben umfassen das Verfassen von Verfügungen im abfall- und altlastenrechtlichen Vollzug, Kurzstudien, Erarbeitung GIS-basierter Karten und Auswertungen sowie die Mitarbeit bei laufenden Projekten im Bereich Neobiota. Das Praktikum dauert in der Regel 6 bis 12 Monate.
Kontakt: Balthasar Thalmann, Abteilungsleiter, Tel: 043 259 39 40

Praktikant/-in Grundwasser und Wasserversorgung

In diesem Praktikum unterstützen Sie das Team bei diversen Tätigkeiten im Bereich Wasserversorgung und Hydrogeologie. Sie erhalten einen Einblick in alle Bereiche der Wasserversorgung (konzeptionell und praktisch) und erlangen ein grundlegendes Verständnis über den planerischen Grundwasserschutz und die generellen Abläufe der kantonalen Verwaltung. Das Praktikum dauert zwischen 3 und 12 Monaten und richtet sich an Absolventinnen und Absolventen einer naturwissenschaftlichen Ausbildung.
Kontakt: Marco Ghelfi, Sektionsleiter, Tel: 043 259 39 63

Praktikant/-in Wasserbau

In der Abteilung Wasserbau sind je nach anstehenden Projekten immer wieder Praktikumsplätze im Bereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Gewässerunterhalt sowie Geoinformationssysteme möglich. Je nach konkretem Themengebiet werden Sie von Mitarbeitenden aus den Sektionen Grundlagen, Planung, Bau, Gewässernutzung oder Gewässerunterhalt direkt betreut. Möglich sind ein bis zwei Praktikumsplätze pro Jahr von drei bis sechs Monaten Dauer.
Kontakt: Dr. Stephan Suter, Sektionsleiter, Tel: 043 259 32 21

Praktikant/in Abwasserreinigung

Bei einem Praktikum in der Sektion Abwasserreinigungsanlagen (ARA) bearbeiten Sie aktuelle Fragestellungen in der Schnittstelle Abwasserreinigung und Schutz von Fliessgewässern und Seen im Kanton Zürich. Unsere Praktika richten sich an Studierende im Bereich Umweltsysteme und Ingenieurwissenschaften. Je nach Projekt arbeiten Sie entweder selbstständig an analytisch-chemischen Herausforderungen, an einer Datensynthese oder in einem Kooperationsprojekt mit Betreibern einer ARA, anderen kantonalen Fachstellen, dem BAFU und privaten Ingenieurbüros. Ausserdem erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die Bandbreite unserer Tätigkeiten. Gerne kommen wir auch Ihren Interessen und Bildungserfahrungen entgegen und versuchen, diese in das Praktikum in unserer Fachstelle zu integrieren.
Kontakt: Daniel Rensch, Sektionsleiter, Tel: 043 259 91 50

Praktikant/-in Energie

Während des Praktikums helfen Sie mit bei der Erstellung von Grundlagen für die kantonale Energieplanung. Sie unterstützen die Abteilung insbesondere bei der Erarbeitung GIS-basierter Karten und Statistiken zum Thema Energie und CO2. Das Praktikum dauert in der Regel 6 Monate.
Kontakt: Sascha Alexander Gerster, Energieplaner, Tel: 043 259 30 44

Praktikant/-in Luft, Strahlung und Klima

Die Abteilung Luft überwacht die Qualität der Luft, legt Massnahmen zur Schadstoffverminderung fest und setzt sie mit Kontrollen durch. Die 20 Mitarbeitenden engagieren sich auch für den Klimaschutz, die Anpassungen an den Klimawandel und den Schutz der Bevölkerung vor Strahlung (Mobilfunk, Licht und Radon). Unsere Praktika richten sich in der Regel an Studierende im Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften. Bei einem Praktikum erhalten Sie Einblick in alle Bereiche. Sie arbeiten bei laufenden Projekten mit, erarbeiten wissenschaftliche Recherchen, verfassen Kurzstudien z.B. zu neuen Technologien. Das Praktikum dauert in der Regel 6 bis 12 Monate.
Kontakt: Valentin Delb, Abteilungsleiter, Tel: 043 259 30 53

Praktikant/-in Siedlungsentwässerung und Gewässerschutz

In diesem Praktikum befassen Sie sich mit hydrodynamischen Niederschlags-Abfluss-Modellen und entsprechenden Langzeitsimulationen. Sie erhalten ausserdem die Gelegenheit, Bauwerke wie Regenbecken und Regenüberläufe vor Ort zu erfassen und die Fliessgewässer, in welche aus diesen Entlastungsbauwerken bei Regenwetter Mischabwasser entlastet wird, nach ökologischen Kriterien zu beurteilen. Das Praktikum dauert mindestens sechs Monate und richtet sich an Bachelorabsolventen in Umweltingenieurwissenschaften.
Kontakt: Hans Balmer, Stv. Sektionsleiter, Tel: 043 259 32 75

Hochbauamt

Das Hochbauamt (HBA) fördert das Verständnis für öffentliche Bauaufgaben und die Baukultur. Es stellt eine fachkompetente Planung und Realisierung der öffentlichen Bauvorhaben sicher und sorgt dabei auch für einen nachhaltigen Einsatz der Mittel sowie eine hohe Betriebstauglichkeit.

Praktikant/-in Fachstelle Nachhaltigkeit

In diesem Praktikum sind Sie für das Führen des Nachhaltigkeitscontrollings, die Auswertung und Verbesserung der externen Nachhaltigkeitsberichte und den Ausbau der Energiedatenerfasssung zuständig. Ausserdem werten Sie Daten zur Identifikation von Betriebsoptimierungen und der Effizienz der kantonalen Zielvereinbarungen für Energie-Grossverbraucher aus. Sie erstellen Wegleitungen, Wirtschaftlichkeitsrechnungen von Solarstromanlagen und sind beim Aufbau vom Überwachungskonzept von Solaranlagen mitverantwortlich. Weiter befassen Sie sich mit der Integration von Lebenszykluskosten in Bauprozessen und unterstützen das Team bei diversen Arbeiten in der Fachstelle Nachhaltigkeit. Das Praktikum in der Fachstelle Nachhaltigkeit ist an die Weiterbildung «Passerelle Energieingenieur» der Hochschule Luzern in Horw gebunden. Während zwei Jahren wird an zwei Tagen pro Woche an der HSLU Querschnittswissen vermittelt, an drei Tagen pro Woche arbeiten Sie im HBA. Die Ausbildung schliesst mit dem Titel «MAS Energieingenieur Gebäude» ab.
Kontakt: Felix Schmid, Fachstellenleiter, Tel: 043 259 30 09

Tiefbauamt

Das Tiefbauamt (TBA) setzt sich für die Projektierung, den Bau, den Betrieb und den Unterhalt von kantonalen Strassen, Brücken, Velo-, Wander- und Reitwegen nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit ein. Mit einem Infrastrukturnetz, das auf die ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Gesamtinteressen ausgerichtet ist, unterstützt das Tiefbauamt die zukunftsverträgliche Entwicklung des Kantons Zürich und die Sicherheit auf den Staatsstrassen.

Praktikant/-in Fachstelle Lärmschutz

In diesem Praktikum erhalten Sie Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Lärmschutzes und die Möglichkeit, an einzelnen Projekten mitzuarbeiten. Neben einer Einführung in die Grundlagen der Akustik und Lärmbekämpfung befassen Sie sich mit der lärmrechtlichen Beurteilung von Planungs- und Bauvorhaben (Ortsplanungen, Gestaltungspläne, Umweltverträglichkeitsprüfung, Baubewilligungen), lernen Lärmberechnungsmodelle kennen und nehmen an Lärmmessungen teil. Weitere Bereiche sind die Sanierungsmassnahmen an der Strasse (lärmarme Beläge, Lärmschutzwände und Temporeduktionen) sowie die Information der Bevölkerung zum Thema Lärm und Lärmschutz. Zudem setzen Sie sich auch mit raumplanerischen und sozialwissenschaftlichen Fragen auseinander. Das Praktikum dauert mindestens 5 Monate und richtet sich vorwiegend an Studierende von Umweltnaturwissenschaften, Geografie oder Bauwesen.
Kontakt: Thomas Gastberger, Ingenieur, Tel: 043 259 55 23