Generalsekretariat

Das Generalsekretariat ist die Drehscheibe zwischen den sechs Ämtern der Baudirektion und leistet Führungsunterstützung für den Baudirektor. Neben zentralen Aufgaben im Bereich Finanzen und Informatik fallen in seine Zuständigkeit z.B. Stellungnahmen zu politischen Vorstössen, Vernehmlassungen und die Koordination von Rechtsetzungsprojekten. Zudem behandeln seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Aufsichtsbeschwerden und Rekurse gegen Verfügungen der Ämter und gegen Beschlüsse der Gemeinden. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Umsetzung des Umweltschutzes innerhalb der Verwaltung und die Koordination der Umweltverträglichkeitsprüfung bei grossen Bauvorhaben.

Das Generalsekretariat ist Ansprechpartner bei Bauvorhaben, die einer kantonalen Bewilligung oder einer Umweltverträglichkeitsprüfung bedürfen. Es behandelt pro Jahr rund 3000 Baugesuche und übernimmt die Koordination der Stellungsnahmen aus den zuständigen Ämtern. Damit sorgt es dafür, dass die Kundinnen und Kunden eine Verfügung aus einer Hand erhalten. Als Dienstleister mit dem Ziel, die Bevölkerung zeitgerecht und umfassend über die Tätigkeiten der Baudirektion zu informieren, legt das Generalsekretariat viel Wert auf die Öffentlichkeitsarbeit. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten jährlich rund 1200 Medienanfragen und sind auch für die interne Information der Baudirektion mit ihren rund 1600 Mitarbeitenden zuständig.

Was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie tun

Baugesuche

Unsere Mitarbeitenden sind Ansprechpartner bei Bauvorhaben, die einer kantonalen Bewilligung oder einer Umweltverträglichkeitsprüfung bedürfen. Weiter stimmen sie die Stellungsnahmen der verschiedenen Ämter inhaltlich aufeinander ab. Dadurch erhalten unsere Kundinnen und Kunden unsere Verfügung aus einer Hand.

Führungsunterstützung

Unsere Mitarbeitenden übernehmen eine Drehscheibenfunktion zwischen Ämtern und Direktion, aber auch nach aussen. Ihre Arbeit umfasst Stellungnahmen zu politischen Vorstössen, Vernehmlassungen und die Koordination von Rechtsetzungsprojekten. Sie leiten ausserdem das öffentliche Beschaffungswesen und die beiden Fonds für Denkmalpflege sowie Natur- und Heimatschutz. Zudem behandeln unsere Mitarbeitenden auch Aufsichtsbeschwerden und Rekurse gegen Verfügungen der Ämter und gegen Beschlüsse der Gemeinden.

Umweltschutz

Unsere Mitarbeitenden haben ein wachsames Auge auf den Zustand der Umwelt. Sie fördern die Umsetzung des Umweltschutzes innerhalb der Verwaltung und koordinieren bei grossen Bauvorhaben die Umweltverträglichkeitsprüfung. Alle vier Jahre publizieren sie einen Umweltbericht. Die Zeitschrift Zürcher UmweltPraxis vermittelt in kompakter Form einer breiten Leserschaft praxisnahe Beispiele und wichtige Neuerungen im Umweltschutz.

Informatik

Unsere Mitarbeitenden setzen eine einheitliche und kostengünstige Informatikstrategie um und versorgen die Baudirektion mit Dienstleistungen im Informatikbereich. Im Fachbereich Organisation entwickeln und betreiben sie strategische Instrumente für das Projekt-, Prozess- und Qualitäts-Management.

Finanzen

Unsere Mitarbeitenden führen das finanzielle und betriebliche Rechnungswesen und sind für den Rechnungsabschluss aller vierzehn Leistungsgruppen und Buchungskreise zuständig. Sie betreuen die Unternehmensplanung und arbeiten den Konsolidierten Entwicklungs- und Finanzplan sowie die Budgetierung aus. Sie unterstützen die finanzielle Steuerung und leiten das Direktionscontrolling. Zudem setzen sie die übergreifenden Finanzprojekte der Baudirektion um.

Kommunikation

Unsere Mitarbeitenden betreuen die Öffentlichkeitsarbeit, damit die Bevölkerung zeitgerecht und umfassend über die Tätigkeiten der Baudirektion Kanton Zürich informiert ist. Wir informieren auch die rund 1600 Mitarbeitenden an den 60 Standorten der Baudirektion, damit sie optimale Leistungen zugunsten der Bevölkerung erbringen können.