Farbenprächtige Geschichte an den Tagen des Denkmals

09.09.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Pavillon Le Corbusier in Zürich

Zürich ist mehr als nur Blau und Weiss: Die Vielfalt des Kantons zeigt sich an den Tagen des Denkmals 2019, die schweizweit stattfinden, in zahlreichen Schattierungen. Das diesjährige Motto «Farben» regt zum Nachdenken und Diskutieren an. Die Denkmalpflege des Kantons Zürich sowie der Städte Winterthur und Zürich präsentieren am Wochenende des 14. und 15. September zusammen mit zahlreichen externen Partnern ein vielfältiges Programm. Alle Führungen sind kostenlos.

Wie modern sollen die Entwicklungen im Kanton Zürich weitergehen? Wie verbinden sich Repräsentation und praktischer Nutzen? Und tragen nicht auch vermeintlich leere Flächen zur Vielfalt eines Ortes bei? Am Puls der Zeit erleben Besucherinnen und Besucher im Zürcher Hochschulquartier, im Städtli Greifensee und im Pavillon Le Corbusier in Zürich aktuelle Restaurierungs-, Planungs- und Umbauprojekte unter kompetenter Führung der Beteiligten aus Denkmalpflege und Architektur.

Eine bunte Mischung aus Workshops, Ausstellungen, Vorträgen und Führungen lässt Interessierte die kulturelle Vielfalt Zürichs erleben. Im Städtli Greifensee können Kinder auf einem Postenlauf in die Welt der Bauforschung und der Unterwasserarchäologie eintauchen. Als weiteren Höhepunkt öffnet die kantonale Archäologie und Denkmalpflege in Dübendorf ihre grosse Halle voller Schätze, die – aus dem Boden und abgerissenen Gebäuden geholt – Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen. An verschiedenen Posten erläutern Expertinnen und Experten den Weg der Objekte von der Bergung bis zur Dokumentation.

Bauteillager in Stettbach
Bauteillager Stettbach

Pavillon Le Corbusier, Zürich
Pavillon Le Corbusier, Zürich

Hochschulgebiet USZ in Zürich
Hochschulgebiet USZ, Zürich

Halle in Stettbach
Halle, Stettbach

Städtliführung in Greifensee
Städtliführung in Greifensee

Das Programm der Archäologie und Denkmalpflege Kanton Zürich im Überblick

Donnerstag, 12. September, Universität Zürich, Hörsaal KOL-F-180, 18.15 bis 20.00 Uhr

Referate von Christoph Gantenbein (Architekturbüro Christ & Gantenbein), Gewinner des Wettbewerbs für den Neubau des Universitätsspitals sowie Christine Binswanger (Architekturbüro Herzog de Meuron), Gewinner des Wettbewerbs für den Neubau «FORUM UZH» der Universität Zürich; anschliessend Gespräch mit Prof. Bernd Nicolai, Universität Bern, und Roger Strub, Denkmalpflege des Kantons Zürich.

Donnerstag/Samstag, 12./14. September, Pavillon Le Corbusier, Zürich

Führungen durch den Pavillon Le Corbusier zur Restaurierung und Geschichte durchgeführt durch die kantonale Denkmalpflege sowie Filmvorführung von Filmemacher Fredi M. Murer. Führungszeiten: Do 17.30, 19.00 / Sa 11.00, 14.00 (Anmeldung erforderlich über die Website www.denkmalpflege.zh.ch/etd)

Samstag, 14. September, Dübendorf, 10 bis 16 Uhr

Tag der offenen Tür in der Halle der Archäologie und Denkmalpflege. Führungen durch das Bauteillager (10 und 13 Uhr).

Sonntag, 15. September, im Städtli Greifensee, 10 bis17 Uhr

Führungen und Kinderprogramm im Städtli Greifensee im Pfarr- und Landenberghaus, dem Schloss, der reformierten Kirche und den ehemaligen Färbereigebäuden. Am See präsentiert die Unterwasserarchäologie Zürich spannende Funde und ihre Ausrüstung.

Sonntag, 15. September, Hochschulgebiet Zürich, 10 bis 17 Uhr

Führungen, Ausstellungen und Workshops zu Denkmalpflege, Geschichte, Architektur, Naturwissenschaft, Fotografie und vielem mehr. Treffpunkt für die Führungen ist die Polyterrasse. Die Polybahn fährt anlässlich der Europäischen Tage des Denkmals ausnahmsweise auch sonntags.

(Medienmitteilung der Baudirektion)

Zurück zu Aktuell