Maur: Vollsperrung der Zürichstrasse in Ebmatingen am Sonntag, 30. Juli 2017

21.07.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Das kantonale Tiefbauamt hat in Ebmatingen im April 2017 auf der Zürichstrasse im Abschnitt zwischen dem Wolfgalgenweg und der Stuhlenstrasse Belagsarbeiten ausgeführt. Der Deckbelag konnte jedoch aufgrund der zu kalten Witterung nicht eingebaut werden. Dieser Belagseinbau, der eine Vollsperrung der Zürichstrasse erfordert, ist nun am Sonntag, 30. Juli 2017, geplant.

Bereits am Samstag, 29. Juli, beginnen die Vorbereitungsarbeiten (Abbruch der provisorischen Belagsrampen, Demarkierungsarbeiten). Diese haben nur temporäre Verkehrseinschränkungen zur Folge.

Der Einbau des Deckbelags im Abschnitt zwischen den Einmündungen Stuhlenstrasse und Wolfgalgenweg und die damit verbundene Vollsperrung der Strasse beginnt am
Sonntag, 30. Juli, 05:30 Uhr, und dauert bis Montagmorgen, 31. Juli 2017, 05.00 Uhr.

Der Individualverkehr Richtung Zürich wird grossräumig über Maur und Fällanden umgeleitet. Die Umleitung für den Verkehr Richtung Forch/Aesch erfolgt – wie schon bei den
früheren Vollsperrungen – über die Leeacher-, Chalen und Nasslenstrasse.

Auch die Buslinie 701 wird am Sonntag in beiden Richtungen auf dieser Route verkehren. Die Haltestelle Ebmatingen Dorf wird provisorisch in die Chalen-/Leeacherstrasse verlegt.

Belagsarbeiten erfordern trockenes Wetter. Bei schlechter Witterung werden die Arbeiten um eine Woche verschoben. Von Montag, 31. Juli, bis Freitag, 4. August, erfolgen die
Abschlussarbeiten (Schächte ziehen, Belagsränder schneiden, Markierungsarbeiten, etc.), die nur zu temporären Verkehrseinschränkungen führen.

Zurück zu Aktuell