Verschiedene Kantonsstrassen im Stammertal werden instandgesetzt

16.03.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Verschiedene Kantonsstrassen in Oberstammheim, Unterstammheim und Waltalingen sind in einem schlechten Zustand und müssen instandgesetzt werden. Dazu hat der Regierungsrat eine Ausgabe von 3,08 Millionen Franken bewilligt.  

Die Instandsetzungen betreffen den Nussbommerweg in Oberstammheim, den Diessenhoferweg in Unterstammheim und die Hauptstrasse in Waltalingen. Diese Strassen wurden in den 70er-Jahren erbaut, und zuletzt wurde in den 90er-Jahren eine Oberflächenbehandlung vorgenommen. Die Fahrbahnoberfläche auf diesen Strassenabschnitten weist verschiedene Belagsflicke, Risse, Verdrückungen und Spurrinnen auf. Mit der Erneuerung des Belags wird die Verkehrssicherheit verbessert. Zudem werden alte und defekte Schachtarmaturen ersetzt sowie vereinzelt die bestehenden Randabschlüsse erneuert und die Fahrbahnränder verstärkt. Das kantonale Tiefbauamt plant, anfangs Mai mit den Bauarbeiten zu beginnen und sie Ende Juli 2017 abzuschliessen.

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen